DISSLIKE – heute vorgetragen von: STEFFEN HENSSLER

Heute gibt’s so richtig Beef im Studio: Auf dem DISSLIKE-Grill der „komplexbehaftete und verwachsene Küchenzwerg“ Steffen Henssler, der „symphatisch, wie ein Haufen Scherben im Bett“ den Kochlöffel in Richtung seiner Hater schwingt. Dabei wollten wir doch gar keine Küchenschlacht, nur einen „lustigen Clip, Henssler ist aber hochgradig unsymphatisch“ – dieser „Vollpfosten, der sich gern selbst profiliert.“ Was machen wir denn jetzt? Wie immer hat das Internet die Antwort: „Er soll halt einfach mal die Fresse halten und mehr kochen, PUNKT!“ Dem haben wir nichts hinzuzufügen.

LIEDER, MENSCHEN, EMOTIONEN – WILLKOMMEN BEI DISSLIKE!

Vom überambitionierten Hobbykritiker bis hin zu liebestollen Groupies: Zwischen Star und Fan steht heute kein Bodyguard mehr. Ein Klick reicht, um das digitale Ego des Künstlers der kontrollierten Inszenierung zu entreißen. Oft fragt man sich sogar, welche Leistung eigentlich die kreativere ist – die Kommentarpoesie der Fans oder der kommerzielle Output der Stars?

Für DISSLIKE konfrontieren wir wöchentlich einen Prominenten mit den schönsten Perlen aus der eigenen Kommentar-Sammlung. Schonungslos recherchiert und brutal vor den Latz geknallt, ganz ohne dass der PR-Manager daneben steht. Wem schon das Wasser in den Augen steht und wer den Diss souverän wegsteckt, seht ihr ab jetzt auf Hyperbole.

MADNESS? THIS IS YOUTUBE!

Sag uns deine Meinung: