DISSLIKE – heute vorgetragen von: VEYSEL

„Der wurde nicht im Ghetto geboren, den hat man im Puff beim Betten machen gefunden!“ Um wen geht es hier blo├č? Richtig, um „Fuffi-Opfer“ VEYSEL, die „lispelnde Inzuchtgeburt“, dessen Musik „eine Sinfonie aus dem Munde eines Wunderkindes, nur vergleichbar mit dem Klang eines flatulierenden Sumoringers ist“. Aber auch wenn der DISS so nett verpackt ist wie dieser hier, denkt beim Kommentieren an Eines Ihr kleinen Haterchen: „Im Leben kommt alles zur├╝ck wie ne Frisbee.“

LIEDER, MENSCHEN, EMOTIONEN — WILLKOMMEN BEI DISSLIKE!

Vom u╠łberambitionierten Hobbykritiker bis hin zu liebestollen Groupies: Zwischen Star und Fan steht heute kein Bodyguard mehr. Ein Klick reicht, um das digitale Ego des Ku╠łnstlers der kontrollierten Inszenierung zu entrei├čen. Oft fragt man sich sogar, welche Leistung eigentlich die kreativere ist – die Kommentarpoesie der Fans oder der kommerzielle Output der Stars?

Fu╠łr DISSLIKE konfrontieren wir wo╠łchentlich einen Prominenten mit den scho╠łnsten Perlen aus der eigenen Kommentar-Sammlung. Schonungslos recherchiert und brutal vor den Latz geknallt, ganz ohne dass der PR-Manager daneben steht. Wem schon das Wasser in den Augen steht und wer den Diss souvera╠łn wegsteckt, seht ihr ab jetzt auf Hyperbole.

MADNESS? THIS IS YOUTUBE!

Sag uns deine Meinung: