EINE STIMME – Jonathan Meese

Hitlergruß, Rehkitze und Gummipuppen – das von der „Diktatur der Kunst“ beherrschte Universum des Jonathan Meese mag grotesk zusammengewürfelt und ein wenig verhaltensoriginell erscheinen, birgt aber doch eine gewisse Logik, wenn man ihm erstmal zuhört. Und genau das haben wir getan und möchten es mit euch teilen.

Meese ist einer der kontroversesten, aber auch berühmtesten deutschen Künstler der Gegenwart und vertritt nicht nur in seinem künstlerischen Schaffen eine sehr eigene Position, sondern auch, wenn es um Politik geht. Diese hält er für völlig unzeitgemäß und vertrauensunwürdig und verweigert sich ihren Mechanismen komplett – auch den Wahlen. Statt dessen solle die „Diktatur der Kunst“ den Lauf der Dinge bestimmen.

Was sagt ihr zum Nichwählen und der politischen Ideologisierung sämtlicher Lebensbereiche?

Sag uns deine Meinung: