EINE STIMME – Ken Jebsen

Man kann Ken Jebsen vieles vorwerfen, allerdings eines nicht: keine Meinung zu haben. Denn die vertritt er auch im Interview bei EINE STIMME leidenschaftlich. Da sitzt man mal so locker im Park zusammen und bekommt bei strahlendem Sonnenschein den eigenen Alltag um die Ohren gehauen: „Politik machst Du auch, wenn Du in die Tankstelle gehst. Oder in den Urlaub fliegst oder einkaufst — was Du konsumierst, ist alles schon eine politische Entscheidung!“

Jebsen selbst ist keine unstrittige Figur, der deutsch-iranische Fernseh- und Radiomoderator ist seit 2011 freischaffend tĂ€tig – weil der RBB ihn rausgeworfen hat. Es ging um antisemitisch verstandene Äußerungen in einer privaten Mail. Ein Vorwurf, den er vehement von sich weist. Medialer ZĂŒndstoff also.

Dass Jebsen auch dann klar Stellung bezieht, wenn es nicht um ihn, sondern die anstehende Wahl geht, macht dieses Interview zu einem Appell an die eigene politische Verantwortung. Lieblingszitat: „Ich bin ein ganz normaler Typ, der sein Gehirn benutzt. Das ist heute leider schon die Ausnahme.“

Sag uns deine Meinung: