FRAG EINE KURDIN: Staat für Kurden?

Die Krise im Mittleren Osten gibt den Kurden die Chance sich zu emanzipieren. Aber haben sie einen eigenen Staat verdient? Wir haben eine Kurdin gefragt.

Die Geschichte der Kurden ist komplex. Es gibt Schätzungen zufolge etwa 30 Millionen von ihnen, aber ein eigenes Land haben sie nicht. Verstreut über Iran, Irak, Türkei und Syrien müssen viele von ihnen seit Jahrzehnten mit Gewalt leben und werden als Minderheit benachteiligt.

Darf man mit Vorurteilen spielen? Na klar!

Nur auf hyperbole: FRAG EIN KLISCHEE, das Format bei dem Ihr die Fragen stellen könnt, die Ihr euch sonst nicht laut zu stellen traut. Wir verraten Euch regelmäßig online, welches Klischee wir als nächstes angehen – und ihr postet Eure Fragen auf:

www.youtube.com/hyperboleTV
www.facebook.com/hyperboleTV
www.twitter.com/hyperboleTV

Und Anpfiff!

Sag uns deine Meinung: